SORTEN - Señorios de Relleu | natives Olivenöl extra Gourmet
 

SORTEN

Die Olivensorte prägt die Persönlichkeit eines Öls. Die Kombination verschiedener Sorten ermöglicht die Kreation unendlicher Geschmacksrichtungen und Freuden für den Gaumen. Unser natives Olivenöl extra setzt sich aus den Sorten zusammen, die auf unserem Landgut angebaut werden: Manzanilla Villalonga, Arbequina, Blanqueta, Changlot Real, Alfafara und Genovesa. Diese Sorten verleihen ihm seinen eigenen Stil und Charakter mit einem vorzüglichen Duft und einer frischen Fruchtigkeit im Geschmack neben einer Ausgewogenheit, Beständigkeit und Harmonie, die komplexe Mischungen ermöglichen.

Einige dieser Sorten sind in den Alicantiner Bergen heimisch und machen diese Öle so einzigartig.

  • Manzanilla Villalonga

    Herkunft und Vertrieb: Diese Sorte stammt aus dem Süden Valencias und ist in der Region Valencia am weitesten verbreitet. Außerdem ist sie die international bekannteste unserer heimischen Sorten.

    Agronomische Betrachtung: Sorte mit einer hohen und konstanten Produktionsleistung und einer frühen Reife. Sie lässt sich leicht vom Ast lösen. Kein aufwendiges Beschneiden nötig.

    Sie ist sehr frostempfindlich, toleriert Bodenfeuchtigkeit und reagiert empfindlich auf Trockenheit.

    Organoleptische Betrachtung: Öl mit einer bewährten Qualität und ausgezeichneten sensorischen Attributen, die in der Nase den Duft nach aromatischen Kräutern mit einem Hauch von grüner Mandel und Banane hervorhebt. Zeugt von einer langen Persistenz im Mund. Hoher Ölertrag.

  • Arbequina

    Herkunft und Vertrieb: Seit den Anfängen ihres Anbaus in Arbeca (Lérida) breitete sich diese Sorte in Katalonien aus und verlieh der dortigen Produktion ihre Persönlichkeit. Aktuell wird sie in ganz Spanien angebaut.

    Agronomische Betrachtung: Robuste Sorte aufgrund ihrer Kälteresistenz und des Salzgehalts. Sie ist von geringer Stärke und geht früh in die Produktion mit hoher und konstanter Leistung.

    Organoleptische Betrachtung: Es handelt sich um ein ausgezeichnetes süßliches und mildes natives Olivenöl extra mit einem Aroma und Geschmack nach grüner Mandel, Tomatenpflanze, Apfel und Gras. Es weist einen angenehmen Hauch von Bitterkeit und Schärfe auf und hat einen grünlich-gelben Farbton.

  • Blanqueta

    Herkunft und Vertrieb:Sie ist die produktivste der valencianischen Sorten, vermutlich auch auf nationaler Ebene. Ihren Namen erhielt sie wegen der weißlichen Farbe der Frucht während der Reifung.

    Agronomische Betrachtung:Sie geht früh in die sehr regelmäßige Produktion. Durch ihre gestaffelte mittlere bis späte Reifung wird eine frühe Ernte vorgenommen, um Frost zu vermeiden, auf den die Frucht sehr empfindlich reagiert. Der Baum allerdings ist widerstandsfähig.

    Organoleptische Betrachtung:Öl von äußerst hoher Qualität, sehr fruchtig in der Nase mit einem frischen und komplexen Aroma, in dem sich ein Hauch von Blättern, Gras, Mandeln, Artischocke und Banane abhebt. Im Mund weist es einen charakteristischen bitteren Geschmack auf. Sehr hoher Ölertrag.

  • Changlot Real

    Herkunft und Vertrieb: Es handelt sich um eine einheimische valencianische Sorte von unbekannter Herkunft. Sie wird hauptsächlich in der Gegend um das Flussgebiet des Vinalopó angebaut.

    Agronomische Betrachtung: Sorte mit hoher, jedoch schwankender Produktionsleistung. Sie passt sich unterschiedlichen Bodenbedingungen an. Mittlere Reifung und ein hoher Widerstand beim Lösen vom Ast, der die mechanisierte Ernte erschwert. Kälteresistent und kaum empfindlich gegen Trockenheit.

    Organoleptische Betrachtung: Öl von goldener Farbe mit Aromen nach grünen Früchten, Tomatenpflanzen und grüner Mandel, mit einem hohen Polyphenolgehalt, der für einen hohen,

    aber ausgewogenen Grad an Bitterkeit und Schärfe sorgt. Hoher Ölertrag.

  • Alfafara

    Herkunft und Vertrieb:Die Sorte stammt wahrscheinlich aus dem Ort Alfafar in Alicante und wird in verschiedenen Gebieten im Süden der Region Valencia angebaut.

    Agronomische Betrachtung:Sorte mit einer hohen und konstanten Produktionsleistung, auch wenn sie schleppend in die Produktion geht. Mit einer sehr späten Reifung. Sie benötigt frische und fruchtbare Böden und wird als nicht sehr widerstandsfähig gegen Trockenheit angesehen. Der Baum ist relativ frostresistent, aber nicht die Frucht, die sehr empfindlich ist.

    Organoleptische Betrachtung:Öl von goldener Farbe, sehr fruchtig, aromatisch und komplex in der Nase, mit einem Aroma nach grünen Früchten. Im Mund hebt sich die Bitterkeit hervor. Geringer Ölsäuregehalt, reich an Tocopherolen und mit wichtigen antioxidativen Eigenschaften. Mittlerer bis hoher Ölertrag.

  • Genovesa

    Herkunft und Vertrieb: Sorte von unbekannter Herkunft, die hauptsächlich in den Gebieten von La Costera und La Vall D’Albaida (Valencia) angebaut wird. Sie kommt außerdem in den Gebieten von L’Alacantí, Alt Vinalopó, El Comtat und La Marina Baixa der Provinz Alicante vor.

    Agronomische Betrachtung:Das charakteristische Erscheinungsbild dieses Baumes ist dunkel mit dicken Blättern. Frühe und konzentrierte Reifung. Für frische und tiefe Böden geeignet. Da die Früchte groß werden, ist sie für eine doppelte Nutzung geeignet.

    Organoleptische Betrachtung: Öl von sehr guter Qualität, das durch seinen hohen Ölsäure- und Polyphenolgehalt sehr beständig ist. Fruchtigkeit mit einer charakteristischen ausgewogenen Bitterkeit und Schärfe. Hoher Ölertrag. Mittlerer bis hoher Ölertrag.